Apfelkuchen-Croissants

Es ist Herbst, und was passt da bes­ser als Apfel­ku­chen? Aber wer will schon immer einen gan­zen Apfel­ku­chen essen... und über­haupt schmeckt ja kein Apfel­ku­chen so gut wie Omas.

Wie wäre es also, wenn wir das gan­ze ein­fach in klei­ner, ein­fa­cher, aber trotz­dem ver­dammt lecker machen?

 

Ihr braucht:

  • 1 Packung Blät­ter­teig
  • 1 - 2 Äpfel
  • But­ter
  • Zucker
  • Zimt
  • Nach Belie­ben: Mus­kat, Nel­ken oder ande­re Gewür­ze, Nüs­se aller Art

 

So gehts:

  • Die But­ter mit dem Zucker und dem Zimt gut ver­rüh­ren (Nach Belie­ben noch ande­re Gewür­ze hin­zu­ge­ben)
  • Den Blät­ter­teig aus­pa­cken, evt. etwas dün­ner aus­rol­len und der Brei­te nach in gleich­schenk­li­ge Drei­ecke schnei­den
  • Die Äpfel schä­len und in Spal­ten schnei­den
  • Die Blät­ter­teig-Drei­ecke mit der Zimt­but­ter bestrei­chen
  • Nach Belie­ben gehack­te Nüs­se dar­über streu­en
  • Jeweils eine Apfel­spal­te an die kur­ze Sei­te eines Drei­ecks plat­zie­ren und ein­rol­len
  • Die Apfel-Rol­len noch ein­mal von Außen mit Zimt­but­ter betrei­chen
  • Nach Packungs­an­wei­sung des Blät­ter­teig backen

Fer­tig!

 

Bild: livingly.com

PK


Schreibe einen Kommentar