Gofiobrötchen

Bei chefkoch.de haben wir für euch die­se lecke­ren Bröt­chen mit kana­ri­schem Gofio­mehl, dem Grund­nah­rungs­mit­tel der Guan­chen, gefun­den.

 

Zuta­ten:


Für den Vor­teig:
150 g, Gofio
10 g, Hefe
230 g, lau­war­mes Was­ser

Für den Teig:
350 g, Wei­zen­mehl Type 550
140 g, lau­war­mes Was­ser
10 g, Hefe, im Was­ser auf­lö­sen
10 g, Salz
20 g, Oli­ven­öl
1 TL, Honig

 

Und so geht’s:

Arbeits­zeit: ca. 35 Min., Koch-/Back­zeit: ca. 20 Min., Ruhe­zeit: ca. 2 Std.

1. Die Zuta­ten für den Vor­teig zu einem glat­ten Teig ver­ar­bei­ten und 30 Minu­ten abge­deckt ste­hen las­sen.
2. Für den Haupt­teig alle Zuta­ten mit dem Vor­teig mit dem Spi­ralkne­ter der Küchen­ma­schi­ne 10 Minu­ten auf Stu­fe zwei gut durch­kne­ten. Teig in eine geöl­te Schüs­sel geben und 60 Minu­ten abge­deckt gehen las­sen. Dabei in der 20. und 40. Minu­te nach der Stretch and Fold Metho­de auf­ar­bei­ten. Anschlie­ßend in 10 gleich schwe­re Tei­le tei­len, die­se rund schlei­fen und nach Belie­ben for­men. 30 Minu­ten abge­deckt gehen las­sen.
3. Ofen auf 250° O/U vor­hei­zen. Bröt­chen nach Ende der Geh­zeit 10 Minu­ten mit schwa­den anba­cken. Dampf ablas­sen. Tem­pe­ra­tur auf 200° her­un­ter­schal­ten und die Bröt­chen in wei­te­ren 10 Minu­ten zu Ende backen.

 

LK

Quel­le (Text & Bild): chefkoch.de


Schreibe einen Kommentar