Browse Day

Januar 23, 2018

Demokratie LEBT vom Mitmachen!

Heu­te hat uns Tho­mas Kropp etwas zum The­ma „Jugend und Poli­tik in Bran­den­burg“ berich­tet. Er arbei­tet bei der Fach­stel­le für Kin­der- und Jugend­be­tei­li­gung Bran­den­burg. Eigent­lich soll­te er uns dar­über infor­mie­ren, war­um sich Jugend­li­che in die Poli­tik ein­mi­schen soll­ten und wel­che Mög­lich­kei­ten sie haben. Aller­dings rede­te er viel­mehr über Demo­kra­tie, was auch inter­es­sant war, aber nicht das, wor­auf ich mich ein­ge­stellt bzw. was ich erwar­tet hat­te.

Oft erwähn­te er, wie wich­tig es ist, dass man sei­ne Ide­en, z. B. für die Ver­bes­se­rung der Orts­ge­stal­tung, an die Öffent­lich­keit bringt. Dies kann man errei­chen, indem man sich z. B. an den Jugend­bei­rat in sei­ner Stadt wen­det, der sich gemein­sam mit dir ein Ziel for­mu­liert, Argu­men­te über­legt und dafür demons­triert. Es gibt aber auch ande­re Mög­lich­kei­ten.

Ins­ge­samt war sein Vor­trag sehr auf­schluss­reich und inter­es­sant.

 

Lisa Vogel

3 W-Fragen für’s erfolgreiche Bloggen

Nilouf­ar Behradi von den Blogre­bel­len hat mit uns einen Work­shop gemacht. Sie hat uns erklärt, was man machen muss, um erfolg­reich zu blog­gen: Man muss für sich sel­ber drei W-Fra­gen klä­ren, die da lau­ten:

  1. Was möch­te ich erzäh­len?
  2. Wie möch­te ich die Geschich­te erzäh­len?
  3. Wel­che Über­schrift wäh­le ich?

Als nächs­tes hat sie uns erzählt, wie sie ange­fan­gen hat zu blog­gen. Dann wur­den uns wich­ti­ge Din­ge über das Blog­gen erzählt, wie z. B. was man alles beach­ten muss, was und wie man schreibt.

Nach­dem wir dann das Wich­tigs­te wuss­ten, soll­ten wir sel­ber was zum Unwort des Jah­res 2017 „Alter­na­ti­ve Fak­ten“ auf­schrei­ben. Wir hat­ten uns davor noch ein Video dazu ange­schaut. Danach hat jede Grup­pe ihre Ergeb­nis­se vor­ge­tra­gen. Abschlie­ßend konn­te jeder noch Fra­gen an Frau Behradi stel­len. Der Work­shop ging schnell vor­bei.

 

Paul Rich­ter & Timo Stan­zel