Browse Day

Juni 4, 2018

Ompah e. V. - Die Indianer aus Cottbus!

Seit 42 Jah­ren sind regel­mä­ßig India­ner aus Cott­bus unter­wegs. Der Ver­ein „Ompah“ („Die die Pfer­de haben“ - aus der Spra­che der Man­dan-India­ner) ist eine Kunst­rei­ter­trup­pe (also sie „tur­nen“ auf den Pfer­den) und häu­fig mit sei­nen Pfer­den als India­ner, Rit­ter oder Kosa­ken auf Außen­auf­trit­ten zu fin­den, teil­wei­se auch im Aus­land. Ange­fan­gen hat es 1976, als Dr. Bernd Otto den Ver­ein gegrün­det hat. Er woll­te India­ner spie­len. Doch mit Pfer­den, denn die gehör­ten ja bekannt­lich dazu. So besteht der Ver­ein mitt­ler­wei­le aus Pfer­den, Tau­ben und Zie­gen und natür­lich aus den Men­schen, also den Kin­dern, Jugend­li­chen und Erwach­se­nen. Im Lau­fe der Zeit kamen neben India­ner­auf­trit­ten, noch Rit­ter- und Mys­tik­shows dazu. Jede Woche kom­men mehr­mals Kin­der und Jugend­li­che um die Vier­bei­ner zu pfle­gen, das Rei­ten zu erler­nen und sich auf die nächs­te Show vor­zu­be­rei­ten. Denn seit einer Wei­le zeigt der Ver­ein auch zwei­mal im Jahr ver­schie­de­ne Pro­gram­me in meh­re­ren Shows, wo Klein und Groß ihr Kön­nen unter Beweis stel­len kön­nen. Jedes Jahr begeis­tern sie sehr vie­le Zuschau­er, aller Gene­ra­tio­nen. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­det ihr hier.

Es folgt der Image-Film der Ompahs:

Viel­leicht trefft ihr sie ja mal auf einem ihrer Auf­trit­te, wenn ihr inter­es­siert seid, oder besucht ihre Show.

 

PL