Browse Day

Juni 17, 2019

Tablets in der Schule

Tablets in der Schu­le kön­nen sehr von Vor­teil sein. Gera­de heut­zu­ta­ge kön­nen wir nicht mehr an ein Leben ohne Tech­nik den­ken, war­um also nicht auch in der Schu­le. Aller­dings kom­men dazu ein paar Fra­gen auf: Wer bezahlt die Tablets für die Schü­ler, die Schu­le oder die Fami­lie? Was ist, wenn die Eltern sich die­se Kos­ten nicht leis­ten kön­nen, wer kommt dann dafür auf? Oder erhält der Schü­ler dann kein Tablet? Natür­lich muss das Tablet auch eine gute Qua­li­tät haben, damit man damit auch ver­nünf­tig im Unter­richt arbei­ten kann. Mit Hil­fe von ver­schie­de­nen Pro­gram­men ist das Bear­bei­ten von Tex­ten mög­lich und über das Inter­net könn­te man digi­ta­li­sier­te Schul­bü­cher öff­nen. Somit müss­te der Schü­ler nicht mehr so einen schwe­ren Ruck­sack mit sich tra­gen und könn­te begon­ne­ne Arbei­ten auch zu Hau­se fort­füh­ren. Somit wäre nur das Pro­blem mit der Finan­zie­rung zu klä­ren und dem even­tu­el­len Pro­blem, wenn das Tablet kaputt geht. Aber alles in einem, ist das Tablet im Unter­richt prak­tisch.

 

LKu