Browse Category

Allgemein

Familienzuwachs

Wie bereits ange­deu­tet, wächst unse­re glück­li­che Kak­tee-Fami­lie in nächs­ter Zeit ein wenig.

Den Anfang macht hier­bei Onkel Bur­ri­to:

Falls ihr noch ein wenig mehr über Bur­ri­to erfah­ren möch­tet, dass besucht ihn auf Insta­gram.

 

PS: Am bes­ten, ihr folgt Ber­tas Blog auch gleich, denn in nächs­ter Zeit wird es noch eini­ge wei­te­re Bil­der geben, und, soviel kön­nen wir euch schon ver­ra­ten, Bur­ri­tos Leben wird in Zukunft nicht gera­de leich­ter.

 

Ber­tas Blog

R.I.P. - schon wieder

Sehr ver­ehr­te Lese­rin­nen und Leser,

an die­ser Stel­le ist es lei­der Zeit für eine sehr trau­ri­ge Nach­richt: Bernd und Ber­ta sind gestor­ben. Mal wie­der.

Die­ser sehr tra­gi­sche Zwi­schen­fall ereig­ne­te sich bereits vor eini­gen Wochen, wir hat­ten bis jetzt jedoch noch nicht die Kraft, es euch mit­zu­tei­len.

Sie waren gute Kak­te­en, treu bis zum Schluss. Und stets auf­rich­tig und sanft. Also so sanft, wie man als Kak­tus eben sei­en kann. Wir wer­den euch sehr ver­mis­sen, Bernd und Ber­ta.

Aber die­ser tra­gi­sche Ver­lust ist, wie jedes Ende, auch immer eine Chan­ce für einen Neu­an­fang. Und so freu­en wir uns euch mit­zu­tei­len, dass wir kei­ne Kos­ten und Mühen gescheut haben, und ab jetzt nicht einen, nicht zwei, son­dern gleich sie­ben Kak­te­en haben. Ab jetzt haben Bernd und Ber­ta also ein Haus­tier, einen tan­zen­den Onkel und noch ein paar wei­te­rer Figu­ren, die wir euch im lau­fe der nächs­ten Tage vor­stel­len wer­den. Also bleibt wach­sam und guckt regel­mä­ßig bei Insta­gram rein. Es lohnt sich, ver­spro­chen.

Doch zuerst heißt es Abschied neh­men, Abschied neh­men von eben jenen treu­en Beglei­tern, die nicht nur für unser Logo Modell stan­den, son­dern denen wir auch unse­ren Namen ver­dan­ken.

Ruhet in Frie­den, Bernd und Ber­ta. Noch so jung, und kaum wart ihr bei uns, wur­den wir auch schon wie­der von­ein­an­der getrennt.

Ihr wer­det uns feh­len.

 

In tie­fer Trau­er

Ber­tas Blog

Comeback

Da sind wir also wie­der, frisch und mun­ter im neu­en Jahr.

Ok, wir haben gleich unse­re ers­te Frist ver­passt und uns erst jetzt wie­der bei euch gemel­det, aber es wird niee­e­e­e­e­ee wie­der vor­kom­men. Ver­spro­chen. ... Also zumin­dest nicht in den nächs­ten paar Tagen.

Das neue Jahr bringt auch gleich ein paar Neue­run­gen mit sich:

Das Wich­tigs­te ist wohl die Namens-Fra­ge unse­res männ­li­chen Kak­tus­ses.

Hier haben wir also die Aus­wer­tung der Umfra­ge für euch:

 

Wir haben uns wirk­lich sehr dar­über gefreut, dass so vie­le von euch sich an der Umfra­ge betei­ligt haben, und wir somit die Schuld für den Namen erfolg­reich auf euch abwäl­zen kön­nen: Bernd und Ber­ta. (Dem­nächst wird es dazu auch noch ein paar Bil­der auf Insta­gram geben, also schaut mal vor­bei.)

Die­ses Pro­blem wäre also gelöst.

An die­ser Stel­le wür­den wir euch auch gern noch auf ein paar Neue­run­gen auf­merk­sam machen:

  1. Unser Foto­wett­be­werb geht nun end­lich los. Wir sind gespannt auf eure Ide­en.
  2. Wir haben eine neue Rubrik: 101 Ver­wen­dun­gen für NPD-Pla­ka­te. Schaut mal vor­bei, dort fin­det sich sicher auch ein prak­ti­scher Tipp für euch, wie ihr euer Leben mit einem NPD-Pla­kat ein­fa­cher machen könnt.
  3. Wir haben einen extra Menü­punkt Umfra­gen ein­ge­rich­tet, um die  Mas­sen an Umfra­gen, die wir in Zukunft noch mit euch vor­ha­ben, zu bün­deln.
  4. All die ande­ren Din­ge, die wir euch ver­spro­chen haben (Also das Inter­view mit dem Nazi-Aus­stei­ger, dem FCE etc.) kom­men natür­lich auch zur gege­be­nen Zeit.
  5. Wir haben, man­gels Betei­li­gung (1 Anmel­dung), den Ver­such auf­ge­ge­ben, euch auch über Whats­App auf dem Lau­fen­den zu hal­ten. Aber wir haben ja noch Twit­ter, Face­book, Insta­gram, Mega­pho­ne...

So, das dürf­te es fürs Ers­te gewe­sen sein, falls nicht, ner­ven wir euch ein­fach noch­mal.

 

Also, Ber­tas Blog wünscht euch allen einen fried­li­ches und erfolg­rei­ches Jahr 2017!

 

JB

Weihnachtspause

23 Bei­trä­ge, über 1100 Sei­ten­auf­ru­fe, über 180 Teil­nah­men an der Namens-Umfra­ge und 1 Kom­men­tar sind die Bilanz von Ber­tas Blog bis jetzt. Und sieht man ein­mal von dem einem Kom­men­tar ab, sind wir damit mehr als zufrie­den. Immer­hin befin­den wir uns auch erst am Anfang, noch sind nicht alle geplan­ten For­ma­te auch umsetz­bar (so ver­han­deln wir immer noch mit den Sport­leh­rern über den Work­out der Woche), aber wir sind zuver­sicht­lich, dass das auch noch wird.

Aber nun ist es erst­mal Zeit für eine klei­ne Weih­nachts­pau­se, denn ja, auch wir Redak­teu­re haben so etwas wie eine Fami­lie. Aber kei­ne Sor­ge, pünkt­lich zum 01.01.2017 sind wir wie­der für euch da, dann auch mit Namen für bei­de unse­rer Kak­te­en. Also betei­ligt euch noch­mal flei­ßig an der Umfra­ge.

Aber auch sonst haben wir noch eini­ges für euch in Arbeit, zum Bei­spiel ein Inter­view mit einem Aus­stei­ger aus der Nazi-Sze­ne,  hof­fent­lich Taschen­geld­tips von Herrn Krü­ger, Ein Gespräch mit dem Pres­se­spre­cher des FC Ener­gie Cott­bus und (ACHTUNG SCHLEICHWERBUNG) berich­te über das ein oder ande­re span­nen­de Pro­jekt der SoR-Grup­pe (Stich­wort: 2 (!) The­men­näch­te).

Aber auch Ran­dom Facts, Ver­schwö­rungs­theo­ri­en, die Fort­set­zung der Geschich­te, Comics und lecke­re Rezep­te wird es wei­ter­hin für euch geben, ihr müsst nur auf unse­ren Blog kom­men.

 

Wir, die gan­ze Redak­ti­on von Ber­tas Blog, wün­schen euch also schö­ne Weih­nach­ten und hof­fen, alle von euch und viel­leicht noch ein paar mehr (macht flei­ßig Wer­bung) wie­der hier begrü­ßen zu dür­fen.

Bertas Blog – ein Blog von Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Forst

Das ist er also, unser aller­ers­ter Post auf unse­rem Blog.

„Ber­tas Blog“ ist eine Online-Schü­ler­zei­tung für uns, die Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Gym­na­si­ums, und all die ande­ren, die zufäl­lig hier gelan­det sind. Es gab bis­her bereits zwei Ver­su­che, eine Schü­ler­zei­tung an die­sem Gym­na­si­um auf­zu­bau­en, aber aller guten Din­ge sind ja bekannt­lich drei. Also wenn nicht jetzt, wann dann? Die Idee dazu ent­stand zusam­men mit Dr. Made­lei­ne Petsch­ke, Refe­ren­tin der Deut­schen Gesell­schaft e. V., die das Modell­pro­jekt „Jugend­re­por­ter vor Ort. Gemein­sam für Demo­kra­tie und gegen Frem­den­feind­lich­keit“ in Bran­den­burg lei­tet und mit deren Hil­fe auch die­ser Blog hier auf­ge­baut wur­de. Unse­re The­men dür­fen wir aber natür­lich trotz­dem frei wäh­len. An dem Pro­jekt neh­men neben uns noch Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus Mark­klee­berg (Sach­sen) und Hei­li­gen­haus (Nord­rhein-West­fa­len) teil. In den nächs­ten drei Jah­ren unter­stützt uns der Ver­ein bei unse­rem Vor­ha­ben, die Schü­ler­zei­tung 2.0 auf­zu­bau­en. Ber­tas Blog - Wie Schü­ler­zei­tung - Nur bes­ser.

Wei­ter­le­sen

Warum eigentlich Berta?

Wie ihr viel­leicht schon bemerkt habt, hat die­ser Blog …  nun­ja, einen gewis­sen Hang zu Kak­te­en. Das kommt aber nicht von unge­fähr, son­dern hat damit zutun, dass die Mas­kott­chen der SoR-Grup­pe, aus der die Redak­ti­on von Ber­tas Blog der­zeit noch haupt­säch­lich besteht, zwei Kak­te­en sind. Ursprüng­lich hie­ßen sie mal Adam und Eva, aber sie sind … nun­ja … bedau­er­li­cher­wei­se ver­trock­net. Wei­ter­le­sen