Browse Category

Verschwörungstheorien

6 Fakten über Fake News

1. Was sind Ver­schwö­rungs­theo­ri­en?
Ver­schwö­rungs­theo­ri­en sind im wei­tes­ten Sin­ne Ergeb­nis­se, Zustän­de und/oder Ent­wick­lun­gen, die man durch Ver­schwö­run­gen zu erklä­ren ver­sucht.

Bei­spie­le:

2. Was sind Fake News?
Fake News sind Nach­rich­ten, wel­che unwahr, mani­pu­liert und vor­ge­täuscht sind. Im Deut­schen nennt man sie Falsch­mel­dun­gen und oft­mals nutzt man sie als Pro­pa­gan­da. Sie wer­den schnell durch rei­ßen­de Schlag­zei­len in den sozia­len Medi­en ver­brei­tet.

3. Wie wer­den Fake News ver­brei­tet?
Fake News wer­den im Dar­knet ver­kauft. Man kann sie dort für Prei­se bis zu meh­re­ren hun­dert Euro bestel­len. Sie wer­den auch durch soge­nann­te Soci­al Bots, wel­che in sozia­len Netz­wer­ken ein­ge­setzt wer­den, ver­brei­tet. In Russ­land gibt es gan­ze Troll­fa­bri­ken, in denen vie­le Men­schen arbei­ten und die­se Fake News schrei­ben.

4. War­um sind Fake News so popu­lär?
Fake News spie­len mit den Emo­tio­nen der Leser. Des Wei­te­ren sind sie noch schlecht erforscht und kön­nen daher nicht so schnell gefun­den wer­den. Fake News wer­den mit einer sie­ben­pro­zen­ti­gen Wahr­schein­lich­keit mehr geteilt. Sie han­deln meis­tens nur von inter­es­san­ten The­men, wie z. B. von Poli­tik oder Wirt­schaft. Über Natur­ka­ta­stro­phen wer­den kei­ne Fake News ver­brei­tet.

5. Was kann man gegen Fake News tun?
Es gibt Geset­ze, die Fake News ver­bie­ten bzw. sehr ein­schrän­ken. Das Wohl von ande­ren darf bei­spiels­wei­se nicht gefähr­det wer­den. Nach­rich­ten­mel­dun­gen soll­ten einer stär­ke­ren Kon­trol­le unter­zo­gen wer­den. Man kann Nach­rich­ten auf Ver­dacht bei dem Betrei­ber der Sei­te mel­den. Es gibt zudem auch Web­sei­ten, die Fake News ent­tar­nen, z. B. Fak­ten­fin­der oder Mimi­ka­ma.

6. Was ist der Unter­schied zwi­schen Fakt und Mei­nung?
Ein Fakt ist eine Tat­sa­che, die pas­siert ist und nicht ver­än­der­bar ist.
Mei­nung ist der Gedan­ke einer Per­son zum Fakt, wel­che aber unter­schied­lich sein kann.
Fakt ist z. B.: Der Bom­ben­an­schlag XY geschah an einem Frei­tag. Mei­nung ist z. B.: Die Band XY ist schlecht.

 

Nick Ret­tig

Wingdings, Dingsbums, Vampire und die Juden

Auch im neu­en Jahr wol­len wir euch natür­lich mit dem Bes­ten ver­sor­gen, was die Ver­schwö­rungs-Bran­che so zu bie­ten hat.

Eigent­lich woll­ten wir es zum Anfang des wun­der­ba­ren Jah­res 2017 (Übri­gens, ist euch schon auf­ge­fal­len: Die Quer­sum­me von 2017 ist 10, und 10 mul­ti­pli­ziert mit der ers­ten Zahl, die einer zufäl­lig aus­ge­wähl­ten Per­son ein­ge­fal­len ist, 3, ergibt 30. 30 ist das Alter einer mit­tel­al­ten Frau. Mei­ne Mut­ter ist eine mit­tel­al­te Frau. Müt­ter sind sehr lie­be­voll. Lie­be führt zu Abhän­gig­keit. Abhän­gig sind wir auch von Schlaf. Wenn wir schla­fen, ist es dun­kel. Vam­pi­re lie­ben die Dun­kel­heit und ver­ste­cken sich des­we­gen am Tag. Manch­mal auch in einem Büro. Schul­lei­ter sit­zen in einem Büro, und ver­las­sen die­ses, wenn es dun­kel wird. Herr Röger ist ein Vam­pir.) ein wenig ruhi­ger ange­hen las­sen, wes­we­gen wir Goog­le nach „Süße Ver­schwö­rungs­theo­ri­en“ suchen lie­ßen, aber das führ­te nur zu jeder Men­ge Aspar­tam-Ver­schwö­run­gen, der Theo­rie, dass die Queen in Wirk­lich­keit ein außer­ir­di­sches Rep­til ist und nied­li­chen Hun­de­wel­pen.

Aber dann stie­ßen wir auf die fol­gen­de Theo­rie, die wir alle ver­mut­lich schon mal irgend­wann irgend­wie irgend­wo gehört haben: Die­se merk­wür­di­ge Word-Schrift­art, die den Anschlag auf das WTC abbil­det. Wing­dings. Wei­ter­le­sen

Die USA und das Erdbeben

In Vor­be­rei­tung auf die­se Rei­he haben wir uns ein wenig mit dem Auf­bau von Ver­schwö­rungs­theo­ri­en beschäf­tigt, und sind dabei auf die fol­gen­de gesto­ßen, die wir euch ein­fach nicht vor­ent­hal­ten woll­ten:

Es ran­ken sich eini­ge Ver­schwö­rungs­theo­ri­en um das Erd­be­ben in Hai­ti 2010. Neben jenen, die davon aus­ge­hen, dass Hai­ti schlicht ver­flucht sei oder dies nun ihre gerech­te Stra­fe sei, da sie einen Pakt mit dem Teu­fel ein­ge­gan­gen wären, ist die am wei­tes­ten ver­brei­te­te wohl die, dass die Ame­ri­ka­ner dahin­ter­ste­cken wür­den. War­um genau, dar­über ist man sich jedoch nicht so wirk­lich einig. Die einen mei­nen, es wäre das Erd­öl, die ande­ren, weil sie poli­ti­schen Ein­fluss neh­men woll­ten, wie­der ande­re schlicht aus dem Grund, dass es sich hier­bei um die Ame­ri­ka­ner han­delt. Auch die Über­le­gun­gen, dass es sich hier­bei ledig­lich um einen Test han­deln könn­te oder aber dass es den Zweck hat­te, ein neu­es Com­pu­ter­pro­gramm zu ver­kau­fen, las­sen sich immer wie­der fin­den. Wei­ter­le­sen