Browse Category

Film, Literatur, Musik und PC-Spiele

Bob, der Streuner

Geschrie­ben von James Bowen. Erschie­nen im Ver­lag Bas­tei Lüb­be. Haupt­per­so­nen: Bob (ein Kater) und James Bowen selbst.

Denn es ist eine wah­re Geschich­te von  sei­ner Stra­ßen­kat­ze Bob und ihm als ehe­ma­li­gen Obdach­lo­sen. Eine Freund­schaft die vie­le Her­aus­for­de­run­gen bestehen muss.

Es ist wirk­lich span­nend zu lesen, wie sich sei­ne Geschich­te ent­wi­ckelt.

Im Janu­ar 2017 kam übri­gens der Film zum Buch in die deut­schen Kinos.

 

PL

 

 

Bei­trags­bild: Ama­zon

Free Willy - Eine klare Empfehlung

Ein Klas­si­ker han­delt von dem Stra­ßen­jun­gen Jes­se und dem jun­gen Kil­ler­wal Wil­ly. Wil­ly lebt in einem Ver­gnü­gungs­park. Doch der Orca fühlt sich dort nicht wohl. Jes­se, der sich mit Wil­ly befreun­det, hilft ihm natür­lich zu sei­ner Fami­lie zurück zukeh­ren. Doch auch Jes­se hat Pro­ble­me. Wird er sich end­lich mit sei­ner Pfle­ge­fa­mi­lie anfreun­den?

Ein sehr schö­ner Film. Es lohnt sich ihn anzu­schau­en.

 

PL

Passengers - Titanic im Weltraum

„Die bei­den Stars sind min­des­tens genau­so gut wie die Spe­zi­al­ef­fek­te, doch lei­der treibt der Film fast so füh­rungs­los durch die Gegend wie der Raum­damp­fer und funk­tio­niert wirk­lich auf kei­ner Ebe­ne. Nicht als Hor­ror­sze­na­rio, nicht als Lie­bes­film und - das ist das größ­te Man­ko - nicht mal als Sci­ence­fic­tion-Film.“ - Alex­an­der Soy­ez, Film­re­dak­teur bei Info­ra­dio

Und ich bin, lei­der, durch­aus geneigt, ihm Recht zu geben. Wei­ter­le­sen