Browse Category

Unsere Schule

Neues über (Lokal-)Journalismus

Am ers­ten Tag der Pro­jekt­wo­che haben wir uns begrüßt und dann folg­te die Ein­wei­sung. Made­lei­ne Petsch­ke von der Deut­schen Gesell­schaft e. V. hat uns wich­ti­ge Din­ge über „Ber­tas Blog“ erzählt – wie die Redak­ti­on auf den Namen und das Logo gekom­men ist und wer „Ber­tas Blog“ unter­stützt. Danach lern­ten wir von ihr die wich­tigs­ten jour­na­lis­ti­schen Tech­ni­ken und Dar­stel­lungs­for­men ken­nen.

Um 11 Uhr kam Jan Sie­gel von der Lau­sit­zer Rund­schau vor­bei und erzähl­te uns etwas über sei­ne Arbeit am News­desk in Cott­bus. Dar­auf­fol­gend erklär­te er uns, wie Nach­rich­ten in die Zei­tung kom­men. Dann durf­ten wir ihm noch ein paar Fra­gen stel­len. Schließ­lich ende­te der Tag.

 

Anna Krautz & Leni-Sophie Kurz­hals

Projektwoche am Gymnasium - Wir sind dabei!

Heu­te beginnt die Pro­jekt­wo­che am Fried­rich-Lud­wig-Jahn-Gym­na­si­um und Ber­tas Blog ist mit einem eige­nen Pro­jekt dabei. Wir haben viel geplant - hier eine klei­ne Vor­schau: Jan Sie­gel von der Lau­sit­zer Rund­schau spricht mit uns über Lokal­jour­na­lis­mus. Ein paar Tipps und Tricks für’s erfolg­rei­che Blog­gen erhal­ten wir von Nilouf­ar Behradi. Außer­dem inter­view­en wir Flo­ri­an Engels; er ist Regie­rungs­spre­cher des Lan­des Bran­den­burg.

Was wir alles in der Pro­jekt­wo­che erle­ben und was Herr Engels uns im Inter­view erzählt, könnt ihr hier bald nach­le­sen. Und am Tag der offe­nen Tür, am 27.01.2018 von 9.00 bis 12.30 Uhr, stel­len wir euch unse­re Pro­jekt­er­geb­nis­se am Gym­na­si­um per­sön­lich vor.

Wir freu­en uns auf ein paar tol­le Tage!

 

Euer Team von Ber­tas Blog

Hoher Besuch am Gymnasium: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Könnt ihr euch dar­an noch erin­nern? Am 23.06.2017 kamen uns der Bun­des­prä­si­dent Frank-Wal­ter Stein­mei­er, sei­ne Ehe­frau Elke Büden­ben­der und unser Minis­ter­prä­si­dent Diet­mar Woid­ke besu­chen. Bei ihrer Ankunft wur­den sie von der Poli­zei beglei­tet. Nach­dem sie von Herrn Röger, dem Land­rat und wei­te­ren Per­so­nen emp­fan­gen wur­den, führ­te die Tanz­grup­pe „Chee­ky Chicks” einen Tanz auf.

Danach wur­de Herr Stein­mei­er ins Trep­pen­haus geführt, wo die Blä­ser­klas­se dem hohen Besuch auf ihren Instru­men­ten ein Ständ­chen spiel­te. Vor der Aula wur­den er und sei­ne Ehe­frau in drei Fremd­spra­chen begrüßt: Pol­nisch, Fran­zö­sisch und Rumä­nisch. Als dann alle in der Aula Platz genom­men hat­ten, sang unser Chor das Lied „Yes, we can”.

Anschlie­ßend begann die Gesprächs­run­de. Es wur­den Pro­jek­te vor­ge­stellt wie der deutsch-pol­ni­sche Schü­ler­aus­tausch (Friz­zi Böh­ling und Lin­da Schnei­der), die AG „Schu­le ohne Ras­sis­mus” (Pau­li­ne Kling) und natür­lich auch „Ber­tas Blog” (Lisa Kühn). Der Bun­des­prä­si­dent, sei­ne Ehe­frau und der Minis­ter­prä­si­dent zeig­ten sich sehr inter­es­siert an den viel­fäl­ti­gen Pro­jek­ten an unse­rer Schu­le. Sie stell­ten den Schü­le­rin­nen und Schü­lern vie­le Fra­gen wie zum Bei­spiel: Wie emp­fin­det ihr die Flücht­lings­si­tua­ti­on in Forst? Oder auch: Wie hoch ist die Betei­li­gung an den Pro­jek­ten?

Ver­ab­schie­det wur­den sie mit einem Stück auf dem Saxo­phon, das Fried­rich Mar­ten spiel­te.

Übri­gens: Lisa und Pau­li­ne wur­den sogar vom RBB inter­viewt. Und damit sich unser Bun­des­prä­si­dent auch wei­ter­hin mit Freu­de an unse­re Schü­ler­zei­tung erin­nern wird, über­reich­te ihm Lisa ein klei­nes Geschenk.

IK

Workshop „Wörter machen Leute”

Wel­che Ste­reo­ty­pe gibt es in den Medi­en? Was ist dis­kri­mi­nie­rungs­sen­si­ble Bericht­erstat­tung?

Wir benut­zen sie dau­ernd und fast gedan­ken­los: unse­re Spra­che. Wel­che Fol­gen hat aber eine mit Vor­ur­tei­len auf­ge­la­de­ne Spra­che für die poli­ti­sche und gesell­schaft­li­che Dis­kus­si­on in Deutsch­land? Schließ­lich machen Wör­ter Leu­te – und Stim­mun­gen.

Wir laden euch, die Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Gym­na­si­ums Forst, des­halb am Mitt­woch, den 12.07.2017, um 11:30 Uhr zu einem 1,5-stündigen Work­shop zum The­ma „Wör­ter machen Leu­te” ein. Die Ver­an­stal­tung fin­det im Gym­na­si­um (Raum 131) statt.

Joan­na Sto­la­rek erläu­tert euch anhand von Bei­spie­len, wel­che Ste­reo­ty­pe über Men­schen mit Migra­ti­ons­ge­schich­te und über Geflüch­te­te teils in den Medi­en ver­brei­tet wer­den.

Möch­tet ihr an dem Work­shop teil­neh­men? Dann mel­det euch im Sekre­ta­ri­at dafür an oder mailt uns an redaktion@bertasblog.com.

Workshop „No Hate Speech!”

Wo fängt Het­ze an? Was bedeu­tet freie Mei­nungs­äu­ße­rung?

In sozia­len Netz­wer­ken, Medi­en-Kom­men­tar­spal­ten und Foren ist Hate Speech gegen Min­der­hei­ten nicht sel­ten an der Tages­ord­nung. User ver­brei­ten im Netz zuneh­mend ras­sis­ti­sche, anti­se­mi­ti­sche und ande­re men­schen­feind­li­che Pos­tings, hin­zu kommt die sys­te­ma­ti­sche vira­le Brand­stif­tung von rechts­ex­tre­men Grup­pen und Par­tei­en.

Wir laden euch, die Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Gym­na­si­ums Forst, des­halb am Don­ners­tag, den 06.07.2017, um 11:30 Uhr zu einem 1,5-stündigen Work­shop zum The­ma „No Hate Speech! Gegen Häme, Zorn und Hass in sozia­len Netz­wer­ken” ein. Die Ver­an­stal­tung fin­det im Gym­na­si­um (Raum 131) statt.

Björn Schrei­ber erklärt euch, was Hate Speech eigent­lich ist und was ihr mit Kopf und Herz gegen Hass und Het­ze im Netz unter­neh­men könnt.

Möch­tet ihr an dem Work­shop teil­neh­men? Dann mel­det euch im Sekre­ta­ri­at dafür an oder mailt uns an redaktion@bertasblog.com.

Workshop „Islam in Deutschland”

Frem­der Glau­be, frem­der Mensch?

Wir laden euch, die Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Gym­na­si­ums Forst, am Diens­tag, den 27.06.2017, um 11:30 Uhr zu einem 1,5-stündigen Work­shop zum The­ma „Islam in Deutsch­land” ein. Die Ver­an­stal­tung fin­det im Gym­na­si­um (Raum 131) statt.

Tho­mas Kor­nek blickt auf die Ent­ste­hung der Welt­ge­mein­schaft der Mus­li­me und fragt nach den Beson­der­hei­ten der Reli­gi­on. Gemein­sam dis­ku­tie­ren wir über die Fra­ge: Wie viel frem­des Wis­sen und Kön­nen, frem­de Kul­tu­ren und ande­re Glau­bens­über­zeu­gun­gen las­sen wir in unse­rer Gegen­wart und Stadt zu?

Möch­tet ihr an dem Work­shop teil­neh­men? Dann mel­det euch im Sekre­ta­ri­at dafür an oder mailt uns an redaktion@bertasblog.com.

Workshop „Antimuslimischer Rassismus”

Anti­mus­li­mi­scher Ras­sis­mus nimmt in unse­rer Gesell­schaft immer mehr zu – der Erfolg von Pegi­da, AfD und Co., und immer mehr Gewalt gegen als mus­li­misch wahr­ge­nom­me­ne Men­schen zei­gen das deut­lich.

Wir laden euch, die Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Gym­na­si­ums Forst, des­halb am Mitt­woch, den 14.06.2017, um 11:30 Uhr zu einem 1,5-stündigen Work­shop zum The­ma „Anti­mus­li­mi­scher Ras­sis­mus” ein. Die Ver­an­stal­tung fin­det im Gym­na­si­um (Raum 131) statt.

Rena­te Pulz vom Bil­dungs­team Ber­lin-Bran­den­burg e. V. erar­bei­tet gemein­sam mit euch, was anti­mus­li­mi­scher Ras­sis­mus ist, wie er wirkt und was wir dage­gen unter­neh­men kön­nen.

Möch­tet ihr an dem Work­shop teil­neh­men? Dann mel­det euch im Sekre­ta­ri­at dafür an oder mailt uns an redaktion@bertasblog.com.

Wenn sich pubertierende Elftklässler in seriöse Politiker verwandeln - EUROPER Tag 2

Am Don­ner­tag, dem zwei­ten Pro­jekt­tag, ging es ans Ein­ge­mach­te: In einem Plan­spiel lern­ten die Schü­ler, wie poli­ti­sche Ent­schei­dungs­pro­zes­se und die Gesetz­ge­bung in der EU ablau­fen, indem sie sie selbst durch­führ­ten und ihre Kennt­nis­se vom ers­ten Pro­jekt­tags anwen­de­ten. Ziel war ein „ordent­li­ches Gesetz­ge­bungs­ver­fah­ren“.

Wei­ter­le­sen

Die bösen, bösen Flüchtlinge - oder nicht? EUROPER Tag 1

Die­se Woche ist Euro­pa­wo­che, in der wir als Euro­pa­schu­le natür­lich ein Euro­pa-Pro­jekt durch­füh­ren. Seit 2015 ver­an­stal­ten die GEKO und Eurosoc#digital jedes Jahr mit dem elf­ten Jahr­gang das zwei­tä­gi­ge Pro­jekt „EUROPER“, wel­ches sich mit euro­päi­schen Per­spek­ti­ven in der Asyl­po­li­tik ver­fasst.

Tag 1 des Pro­jek­tes – Mitt­woch, der 10.05.17 – star­te­te wie jeder Schul­tag um 7.40 Uhr. Zur Ein­füh­rung in das Pro­jekt wur­de sich die Fra­ge gestellt, war­um Men­schen ihre Hei­mat ver­las­sen. Miss­stän­de, wie etwa Armut, Kli­ma­ver­än­de­rung, Unter­ernäh­rung, Kin­der­ar­beit, Natur­ka­ta­stro­phen oder Was­ser­qua­li­tät füh­ren zu Krieg. Und die­ser wie­der­rum lässt Men­schen aus ihrer Hei­mat flüch­ten.

Wei­ter­le­sen

Workshop „Alles Propaganda? Manipulierte Medien? Fake News?”

Medi­en sol­len das Volk infor­mie­ren, durch Kri­tik und Dis­kus­si­on zur Mei­nungs­bil­dung bei­tra­gen. Nie zuvor war jedoch die Des­in­for­ma­ti­on durch die geziel­te Ver­brei­tung von Fake News dra­ma­ti­scher.

Wir laden euch, die Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Gym­na­si­ums Forst, des­halb am Mitt­woch, den 17.05.2017, um 15:15 Uhr zu einem 1,5-stündigen Work­shop zum The­ma „Alles Pro­pa­gan­da? Mani­pu­lier­te Medi­en? Fake News? Medi­en als Instru­ment der Beein­flus­sung” ein. Die Ver­an­stal­tung fin­det im Gym­na­si­um (Raum 131) statt.

Denis Newiak (BTU Cott­bus) erläu­tert euch, wie Medi­en arbei­ten und wel­chen Ein­fluss sie aus­üben kön­nen - und wel­che Gren­zen Pres­se­frei­heit hat. Ihr lernt anhand von Bei­spie­len, Grund­la­gen des redak­tio­nel­len Arbei­tens u. a. mit Blick auf jour­na­lis­ti­sche Qua­li­täts­merk­ma­le und in Abgren­zung zu Fake News.

Möch­tet ihr an dem Work­shop teil­neh­men? Dann mel­det euch im Sekre­ta­ri­at dafür an oder mailt uns an redaktion@bertasblog.com.