Für € 5,50 einen anderen ranlassen? - Pauline Kling

Wir fuh­ren ins Park­haus des Ale­xa und zogen ein Kärt­chen aus dem Auto­ma­ten. Mein Freund, der das Auto fuhr, drück­te mir die Kar­te in die Hand, die zu die­sem Arti­kel führ­te.

„Für € 5,50 einen ande­ren ran­las­sen? Erzähl das mal in Strip­club.

Lass dei­ne Freun­de ans Lenk­rad – mit der Dritt­fah­rer­ver­si­che­rung von asuro. Extra Fah­rer schon ab € 5,50/Tag mit­ver­si­chern.“

Dane­ben ein Bild zwei­er aus einem Auto­fens­ter gestreck­ten Frau­en­bei­ne in – wie soll­te es anders sein – pin­ken High Heels.

Was den­ken sich die Wer­be­trei­ben­den dabei? Wer kommt auf solch absur­de Ide­en, Pro­sti­tu­ti­on in Ver­bin­dung mit Dritt­fah­rer­ver­si­che­run­gen zu stel­len?

Und mal ganz abge­se­hen von der doch recht weit her­ge­hol­ten Idee, ist das Gan­ze doch mit Ste­reo­ty­pen und Kli­schees über­la­den: Die Wer­bung an sich ist wohl ein­deu­tig auf Män­ner aus­ge­rich­tet, denn wie jeder weiß, gehen nur Män­ner in Strip­clubs, nur Män­ner fah­ren Auto und wenn sie nicht bei jeder sich bie­ten­den Gele­gen­heit auf irgend einer Wer­be­ta­fel sexua­li­sier­te Frau­en sehen, funk­tio­nie­ren sie ja sowie­so nicht mehr. Rich­tig? Nun ja, ich den­ke nicht.

Dre­hen wir den Spieß doch mal um. Stellt euch ein Wer­be­bild vor mit haa­ri­gen, aus dem Auto­fens­ter gestreck­ten Män­ner­bei­nen in Turn­schu­hen. Dane­ben der Spruch „Für € 5,50 eine ande­re ran­las­sen? Erzähl das mal in der Häkel­run­de.“ Wirkt recht absurd, nicht wahr? Sowas will kei­ner sehen. War­um aber ers­te­res?

Lie­ber Wer­be­mensch von asuro, ich hab hier mal ein paar Alter­na­ti­ven zusam­men­ge­stellt:

„Es gibt zwei Arten von Freun­den: Die, denen du dein Auto anver­traust und die, für die du eine Dritt­fah­rer­ver­si­che­rung abschließt.“

„Ihr wohnt in einer WG, teilt euch das Klo­pa­pier und den Kühl­schrank? War­um nicht auch das Auto?“

„Du hast nicht schon genug völ­lig über­teu­er­te Ver­si­che­run­gen und es ist dir zu pri­mi­tiv, dein Geld ein­fach nur zu ver­bren­nen? Dann hol dir jetzt die Dritt­fah­rer­ver­si­che­rung von asuro!“

 

PK


Schreibe einen Kommentar