Browse Tag

Tipps

Eure Schülersprecherin

Lie­be Lese­rin­nen und Leser von Ber­tas Blog,

mein Name ist Pau­la Ang­rick und ich gehe in die 10a. Am Anfang des Schul­jah­res wur­de ich von den Schü­ler­ver­tre­te­rin­nen und -ver­tre­tern in der Schü­ler­kon­fe­renz zur Schü­ler­spre­che­rin gewählt. In mei­ner Frei­zeit spie­le ich Akkor­de­on und bin im Jugend- und Frau­en­feu­er­wehr­sport tätig. Daher bin ich sehr ehr­gei­zig und Kämp­fe für mei­ne Zie­le.

Als Schü­ler­spre­che­rin möch­te ich für euch da sein. Das heißt: Wenn ihr Pro­ble­me jeg­li­cher Art habt, könnt ihr jeder­zeit gern zu mir kom­men und ich wer­de mich bemü­hen, gemein­sam mit euch eine Lösung zu fin­den. Zusam­men mit BOTOR (Ber­tas Orga­ni­sa­ti­on Team ohne Ras­sis­mus) küm­me­re ich um die Gestal­tung der Janu­ar­pro­jekt­wo­che und um die Umset­zung wei­te­rer Schü­ler­ide­en. Erreich­bar bin ich am bes­ten über das Schü­ler­spre­cher­post­fach beim Sekre­ta­ri­at.

Ich freue mich sehr auf die wei­te­re Zusam­men­ar­beit mit euch, euren Eltern und unse­ren Leh­re­rin­nen und Leh­rern.

 

Pau­la Ang­rick

BibisBeautyPalace

Heu­te geht’s um einen berühm­ten You­Tube-Star. Ihr Name ist Bian­ca Cla­ßen (26 Jah­re alt). Ihr You­Tube-Kanal heißt Bibis­Be­au­ty­Palace. Dort wer­den ver­rück­te und lus­ti­ge Chal­len­ges gemacht z. B. „Ich bestel­le BLIND auf ama­zon 😱“ oder „Ich kau­fe einen KIOSK kom­plett LEER !! 😱“. Es macht mir wirk­lich viel Spaß, das anzu­gu­cken. Bibis Freund Juli­an, auf You­Tube unter Juli­en­co zu fin­den, ist immer bei Bibis Vide­os mit dabei. Bibis You­Tube-Kanal hat zur­zeit 5,7 Mil­lio­nen Abon­nen­ten. Es wer­den ein­mal pro Woche Vide­os gepos­tet.

Kuckt mal bei Bibi vor­bei. Ich emp­feh­le euch das Video, in dem Bibi ihre Woh­nung heim­lich Pink streicht, als ihr Freund gera­de ein­kau­fen ist.

 

Elai­ne Herd­litsch­ke

Does this type of fashion really define us?

Every day young peop­le are stan­ding in front of their ward­ro­be and don’t know what to wear. But fashion shouldn’t defi­ne our life.

Go insi­de a shop­ping mall and look around. In most cases, you will see a lot of young peop­le buy­ing or at least wea­ring brand clot­hing. But many teens feel real­ly bad, becau­se they are too expen­si­ve for them. But wea­ring brand clot­hing isn’t real­ly important, becau­se you have to feel com­for­ta­ble in your fashion style. You defi­ne it. If you like nor­mal jeans, a dress or shorts: wear it.

Fashion isn’t important becau­se it doesn’t defi­ne your cha­rac­ter and beha­viour. May­be there’s a girl with the latest clo­thes beha­ving like an ass­ho­le. And may­be there’s a girl who wears stran­ge clo­thes (someo­ne might say too dir­ty or too old clo­thes), but she would go through the fire to help you. Then I think it’s clear which girl you should choo­se as your fri­end.

Last but not least: Just ima­gi­ne, all peop­le on earth would wear the latest brand clot­hing. Then ever­y­bo­dy would wear uni­forms and ever­y­bo­dy would be like the other one. No dif­fe­ren­ces. But that means being a human, being spe­cial, being dif­fe­rent. We are indi­vi­du­als. Your style rep­res­ents you, not some­bo­dy else. So just wear what you like and you will feel com­for­ta­ble with it.

I think too many peop­le are influ­en­ced by the clo­thes that others wear, the new one, the brand. You should wear what you like, becau­se fashion isn’t the most important thing in the world. Your beha­viour is what defi­nes you. Just deal with the topic accord­ing to a Ger­man say­ing:

“Real beau­ty comes from insi­de.“

 

PL

Mein Hobby

Hal­lo, ich bin Elai­ne und 12 Jah­re alt. Ich woh­ne in Forst (Lau­sitz). In mei­ner Frei­zeit gehe ich ger­ne rei­ten. Ich rei­te beim Reit­stall Laebe schon 1 Jahr auf mei­nem Pferd Lie­sa. Mei­ne Reit­leh­re­rin ist sehr nett. Beson­ders macht es mir Spaß, dass ich jetzt mit Lie­sa Frei­ga­lopp mache. Frei­ga­lopp ist Galopp (Schritt­art) ohne eine Übungs­lei­ne. Wenn ich bei den Pfer­den bin, ist mein gan­zer Stress weg.

 

Elai­ne Herd­litsch­ke

Ein Wort verändert die Welt

Pro­ject Jane © Ver­lags­grup­pe Oetin­ger Ser­vice GmbH

PROJECT JANE - Ein Wort ver­än­dert die Welt ist ein Buch von der Aus­tra­lie­rin Lynet­te Noni und im Juli 2019 im Oetin­ger Ver­lag erschie­nen. Ich habe das Buch vor kur­zer Zeit gele­sen und es hat mir sehr gut gefal­len. In „PROJECT JANE“ geht es um eine jun­ge Frau, wel­che in einer For­schungs­ein­rich­tung fest­ge­hal­ten wird. Man nennt sie Jane Doe. Seit zwei­ein­halb Jah­ren hat sie mit nie­man­den mehr gespro­chen, im fes­tem Glau­ben, sie sei ein Mons­ter. Eines Tages bekommt ihr Tag eine neue Rou­ti­ne. Sie ver­bringt die Zeit mit Ward, einem jun­gen Mann in ihrem Alter. Er schenkt ihr All­tag und gewinnt so ihr Ver­trau­en. Da pas­siert es: Mit einem Wort ret­tet Jane das Leben eines klei­nen Mäd­chens. Denn wenn sie spricht, haben ihre Wor­te Macht und sie kann mit ihnen den Lauf der Welt ver­än­dern. Und auf ein­mal eröff­net sich für sie eine neue Welt, denn sie ist nicht allein...

Mir hat das Buch sehr gut gefal­len, es ist sehr span­nend und schön geschrie­ben. Man war­tet förm­lich, wann sie end­lich ein­mal spre­chen wird. Und stän­dig fragt man sich, was in ihrer Ver­gan­gen­heit vor­ge­fal­len ist.

Ich freue mich sehr auf eine Fort­set­zung und kann das Buch jedem emp­feh­len, der Bücher mit einem Hauch Mys­tik mag oder ein­fach nach einem guten Buch sucht. Denn Wor­te haben Macht und mit ihnen tra­gen wir Ver­ant­wor­tung.

 

PL

 

Lynet­te Noni, Pro­ject Jane. Band 1 - Ein Wort ver­än­dert die Welt, Ham­burg 2018, 352 S., 14,- €.

Eine Floßfahrt, die ist lustig - eine Floßfahrt, die ist schön...

Anläss­lich mei­nes Geburts­tag habe ich nach einer pas­sen­den Akti­vi­tät gesucht, bei der ich mit mei­nen Freun­den viel Freu­de hät­te. Das Ergeb­nis? Eine Floß­fahrt.

Die Flo­ße haben eine klei­ne Hüt­te mit Sitz­bän­ken drin­nen, wel­che man bei Bedarf zu einer Lie­ge­flä­che umbau­en konn­te. Da der obe­re Teil der Wän­de aus Pla­nen ist, konn­te man sie hoch­rol­len. Außer­halb der Kajü­te war genug Platz um dort zu sit­zen...
Sel­ber durf­ten wir nicht fah­ren, dass darf man erst ab 18 Jah­ren. Des­halb hat sich mei­ne Mut­ter bereit erklärt dies zu über­neh­men. Also tucker­ten wir bei wun­der­schö­nen Wet­ter vom Senf­ten­ber­ger See durch den Kosche­ner Kanal zum Gei­ers­wal­der See. Dort woll­ten wir ankern um etwas essen und baden zu gehen. Das mit dem ankern hat lei­der nicht so wirk­lich funk­tio­niert, wes­halb wir dann an einem Steg fest­ma­chen muss­ten. Nach­dem wir uns dann auch noch ein wenig gesonnt hat­ten, mach­ten wir uns auch schon wie­der auf den Rück­weg, um pünkt­lich wie­der zurück zu sein.

Die Fahrt hat super viel Spaß gemacht und wir hat­ten super Wet­ter zum Baden. Wer also für den nächs­ten war­men Tag noch eine Akti­vi­tät sucht, für den ist das genau rich­tig. Aller­dings soll­test du nicht allei­ne fah­ren, son­dern bei­spiels­wei­se mit dei­nen Freun­den. Denn zum Bei­spiel bei der Schleu­se bist du allei­ne echt auf­ge­schmis­sen und zusam­men macht alles ja sowie­so viel mehr Spaß.

 

PL

Tipps für den Sommer - Bademöglichkeiten

Wie man schon in den letz­ten Wochen bemerkt hat, wird es die­sen Som­mer wie­der mal ziem­lich heiß. Auch wenn vie­le das war­me Wet­ter genie­ßen, braucht man den­noch viel Abküh­lung. Die bes­ten Bade­mög­lich­kei­ten der Umge­bung sind hier noch ein­mal auf­ge­lis­tet:

Das Frei­bad in Forst kennt viel­leicht schon jeder, aber es ist den­noch eine belieb­te Bade­mög­lich­keit.

  • Sport- und Erleb­nis­frei­bad Forst (Lau­sitz)
    Rings­tr. 7,  03149 Forst (Lau­sitz)

Der Bade­see Eich­we­ge ist nicht all­zu weit ent­fernt und umringt von Natur.

  • Bade­see Eich­we­ge
    03159 Döbern OT Eich­we­ge

Die Tal­sper­re Sprem­berg ist viel­leicht noch nicht ganz so bekannt, ab ein guter Ort zum Ent­span­nen.

  • See­strand Bagenz - Tal­sper­re Sprem­berg
    Stau­see­stra­ße 3, 03058 Neu­hau­sen / Spree OT Bagenz

Der Mad­lo­wer See ist von Cott­bus aus nicht schwer zu errei­chen und bie­tet den­noch Erho­lung.

  • Mad­lo­wer Bade­see
    See­weg 2, 03050 Cott­bus

Der Felix­see ist eben­falls nicht all­zu weit weg und bie­tet viel Abküh­lung.

  • Bade­stel­le Felix­see
    03130 Felix­see

 

PL

Tipps für den Sommer - Rezepte

1. Die Erd­beer­zeit ist gestar­tet! Um etwas „leich­tes“ zu essen, was bei der Hit­ze nicht so schwer im Magen liegt, eig­nen sich per­fekt Erd­bee­ren mit Scho­ko­la­de umhüllt. Man hat etwas gesun­des und eine klei­ne Köst­lich­keit ver­eint. Stell ein­fach Scho­ko­la­de in ein hei­ßes Was­ser­bad oder wenn die Tem­pe­ra­tu­ren so warm sind nach drau­ßen und las­se sie schmel­zen. Danach ein­fach die Erd­bee­ren je nach Belie­ben in die Scho­ko­la­de ein­tau­chen und dann trock­nen las­sen. Es wür­de sich auch anbie­ten die Erd­bee­ren auf einen Schasch­lik­spieß zu ste­cken und mit Scho­ko­la­de zu über­gie­ßen, so kann man den Spieß irgend­wo hin­stel­len und man bekommt kei­ne Abdruck­stel­len, da die Erd­bee­ren nir­gends auf­lie­gen.

2. Es ist heiß und man liegt so da und denkt an nichts. Super Som­mer­wet­ter! Das Pro­blem ist nur, dass man an die­sen hei­ßen Tagen viel zu wenig trinkt - ent­we­der man hat es ver­ges­sen oder man weiß nicht, was man trin­ken soll, denn dass pures Was­ser auf die Dau­er ein­fach nicht schmeckt, weiß - glau­be ich - jeder und außer­dem kann man nicht nur von Cola oder Fan­ta leben, denn man möch­te schließ­lich eine gute Biki­ni­fi­gur haben. Man trinkt also meist zu wenig. Aber um das zu ändern, kann man sich ein­fach Zitro­nen­schei­ben ins Was­ser legen, die­se kurz durch­zie­hen las­sen und schon hat man super gesun­des Zitro­nen­was­ser. Dies geht übri­gens auch mit ande­ren Sachen, zum Bei­spiel schmeckt es super, wenn man Erd­bee­ren mit Thy­mi­an kom­bi­niert, Zitro­nen mit Min­ze ver­mixt oder Kiwi mit Limet­te in das Was­ser macht.

3. Im Gar­ten blüht alles auf und man weiß gar nicht, wohin mit dem vie­len Obst und Gemü­se. Hier ein super Tipp: Macht doch ein­fach ein Obst- bzw. Gemü­se­sa­lat. Der Salat ist gesund und gleich­zei­tig braucht man kei­ne Lebens­mit­tel weg­schmei­ßen, weil man zuviel davon hat. Ein­fach klein­schnei­den und etwas Dres­sing dazu. Schmeckt super! Man kann auch ange­rös­te­te Kör­ner oder Käse dazu­ge­ben. Für das Dres­sing ein­fach Oli­ven­öl mit Zitro­ne oder Bal­sa­mi­coes­sig mischen und mit Gewür­zen abschme­cken.

 

LK

Jobs in der Region

Am 23. März fand die 6. „Job­RE­GIO­NAL - Fach­kräf­te­mes­se der Regi­on“ in Cott­bus in der Stadt­hal­le statt. Die 2.200 Besu­cher hat­ten die Mög­lich­kei­ten, sich bei 95 Aus­stel­lern über Job­an­ge­bo­te und Qua­li­fi­ka­ti­ons­mög­lich­kei­ten zu infor­mie­ren und mit Ver­tre­tern ins Gespräch zu kom­men. Ein belieb­ter Anlauf­punkt der Mes­se, der von vie­len Besu­chern genutzt wur­de, war der Bewer­bungs­map­pen­check. Des Wei­te­ren bestand die Opti­on 320 Arbeits­stel­len durch Auf­stel­ler ken­nen­zu­ler­nen. Die Mes­se wur­de von der Agen­tur für Arbeit und dem Job­cen­ter Cott­bus ver­an­stal­tet. Beson­ders gesucht wer­den von den 6.000 frei­en Arbeits­stel­len die Beru­fe Schlos­ser, Indus­trie­me­cha­ni­ker, Kon­struk­ti­ons­me­cha­ni­ker, Schwei­ßer, Elek­tri­ker, Mit­ar­bei­ter für ver­schie­de­ne Gewer­ke im Bau­be­reich, Kraft­fah­rer, Pfle­ge­fach­kräf­te und -hilfs­kräf­te, kauf­män­ni­sche Fach­kräf­te, Fach­kräf­te im Han­del, Call Cen­ter Agen­ten, Erzie­her, Phy­sio- und Ergo­the­ra­peu­ten, Bäcker, Köche, Restau­rant­fach­leu­te und IT-Fach­kräf­te.

 

LK

 

Bild: Pixabay.com.

Equitana 2019 - unvergessliche Erfahrungen

Die Equita­na ist eine Welt­mes­se des Pfer­de­sports. Alle zwei Jah­re fin­det man in den Mes­se­hal­len in Essen geball­tes Wis­sen,  ver­schie­dens­te Aus­stel­ler (wel­che wirk­lich alle Facet­ten des Reit­sports vor­stel­len) und natür­lich jede Men­ge Pfer­de!

Ich hat­te schon so viel Beein­dru­cken­des über die Equita­na gehört, dass ich die Chan­ce ergriff mir Tickets zu besor­gen. Don­ners­tag, den 14. März ging es für mich los: über 5 Stun­den Fahrt…

Unser ers­ter Pro­gramm­punkt: Die Abend­ver­an­stal­tung mit Mon­ty Roberts. Es war ein unheim­lich fas­zi­nie­ren­der, lehr­rei­cher aber auch lus­ti­ger Abend. Der über 80-jäh­ri­ge Ame­ri­ka­ner prä­sen­tier­te sei­ne Trai­nings­me­tho­den auf eine lehr­rei­che, aber trotz­dem ent­spann­te Art und Wei­se. 

Frei­tag haben wir dann die Mes­se besucht. Es war noch ein­drucks­vol­ler als vor­her: nach The­men sor­tier­te Hal­len, Vor­trä­ge, Shows, doku­men­tier­te Rit­te, Cups, … es war ein­fach über­wäl­ti­gend. Auch wenn man schon mehr­mals in einer Hal­le war, so dach­te man den­noch man war noch nicht dort, weil man immer etwas Neu­es ent­deck­te! Auch hat­te ich nicht den Ein­druck, dass die Mes­se haupt­säch­lich zum Shop­pen da war (was man natür­lich konn­te), son­dern auch sehr viel Wis­sen ver­mit­tel­te… Bei­spiels­wei­se neue Tech­no­lo­gi­en zur Stall­über­wa­chung, rich­ti­ges Rei­ten oder die Ana­to­mie des Pfer­des…

Unser letz­ter Pro­gramm­punkt war dann die Hop Top Show am Frei­tag­abend. Es waren die ver­schie­dens­ten Show­bil­der: Frei­heits­dres­su­ren, Qua­dril­len, Vol­ti­gi­er­num­mern, … Jede Num­mer hat­te ihren Gän­se­h­aut­mo­ment. Jedes mal dach­te ich: Wow! Doch das aller­schöns­te war mei­ner Mei­nung nach, dass man gemerkt hat, wie viel Spaß es den Pfer­den gemacht hat und wie wich­tig den Men­schen ihre Tie­re waren. Man hat kei­nen Leis­tungs­druck gemerkt.

Für mich waren das zwei unver­gess­li­che Tage! Ich kann die Equita­na jedem abso­lu­tem Pfer­de­freak emp­feh­len!

 

PL

 

Bild: Pixabay.com.