Zauberei

Zau­be­rei. Sie ist etwas Wun­der­ba­res.

Magie. Gibt es sie wirk­lich?

Durch Bücher wie Har­ry Pot­ter und Per­cy Jack­son bekom­men wir einen Ein­blick in eine magi­sche Welt. Sie lie­fern uns einen ande­ren Zufluchts­ort.

Neh­men wir mal Har­ry Pot­ter. Die­se Rei­he hat eine gan­ze Gene­ra­ti­on geprägt. Man hört heu­te von Leu­ten, die vor Bücher­lä­den geschla­fen haben, um die neu­es­te Aus­ga­be zu bekom­men. Auch unse­re wur­de davon geprägt. Wir kön­nen heu­te nicht mehr vor den Läden cam­pen, um die neue Aus­ga­be von Har­ry Pot­ter zu bekom­men. Wir brau­chen nur noch in den Laden zu gehen und kön­nen uns alle Tei­le kau­fen.

Ich den­ke, uns geht da heu­te ein gro­ßer Teil ver­lo­ren. Uns vor den Läden zu tref­fen und vor Ort neue Freund­schaf­ten zu schlie­ßen. Die Vor­freu­de mit ande­ren tei­len.

 

Pia Marie Kret­sch­mer

 

Der Bei­trag ist anläss­lich des 90. Geburts­ta­ges der Fors­ter „Jahn­schu­le“ im Rah­men der Pro­jekt­wo­che am Gym­na­si­um ent­stan­den.