Zufriedenheit

Zufrie­den­heit ist ein gro­ßes Wort,
geplagt von Ängs­ten die­ses Gefühl nicht spü­ren,
unter­stri­chen von Träu­men, die hof­fent­lich wahr wer­den.

Man wird ver­folgt von denen, die es spü­ren,
denen, die es nie spür­ten,
denen, die es spü­ren wol­len.

Man erträumt sich die­ses voll­kom­me­ne Gefühl,
die voll­kom­me­ne Zufrie­den­heit,
egal wie zer­stört man sein mag.

Jeder bekommt das im Leben, was er ver­dient,
denn nicht ohne Grund pas­sie­ren Din­ge,
Kar­ma ist ein fes­ter Bestand­teil des Lebens.

 

Jes­si­ca Lat­ze

 

Bild: Pixabay.com.

 

Der Bei­trag ist anläss­lich des 90. Geburts­ta­ges der Fors­ter „Jahn­schu­le“ im Rah­men der Pro­jekt­wo­che am Gym­na­si­um ent­stan­den. Am 4. Mai fei­ern vie­le Ehe­ma­li­ge im „Fors­ter Hof“ das Jubi­lä­um.